mpool testet neue Zugänge

„Spielen ist die einzige Art, richtig verstehen zu lernen.“ (Frederic Vester)

Klar, kann man seinen Mitmenschen immer wieder davon erzählen, wie wichtig Nachhaltigkeit ist und über die erschreckenden Zahlen der Klimakrise berichten. Ob das aber der einzige und zielführende Zugang ist, um Menschen davon zu überzeugen, dass sie umdenken müssen? Wir haben uns mal an ein Experiment gewagt.

In 2022 fand die Messe „Spiel doch“ in Dortmund statt. Anne war dort freizeitmäßig unterwegs, als ein Flyer des Spielerherstellers „Piatnik“ den Weg in ihre Tasche fand. In Ruhe zuhause durchgeblättert, fiel ihr das Spiel „Das klimaneutrale Talent“ auf.

Ziel des Spiels ist es, das Spielbrett auf erneuerbare Energien umzustellen oder anderweitig den Klimamarker ins Ziel zu bekommen. Dazu muss man gemeinsam spielen und nicht gegeneinander. Also ein tolles kollaboratives Spiel! Genauso, wie es bei der echten Klimakrise auch der Fall ist. Und: Verloren wird demnach auch gemeinsam. Zudem sind alle Bestandteile nachhaltig produziert und biologisch abbaubar.

Anne stellte das Spiel im Team-Meeting vor und plädierte dafür, es zu kaufen. Die Abstimmung fiel einstimmig aus. Und ein paar Tage später ergab sich die Möglichkeit die neueste Anschaffung zu testen.

Schon beim Auspacken war die Nachhaltigkeit greifbar. Holzfiguren und Pappe/Papier statt Plastik. Selbst die Folie war – wie der Beschreibung zu entnehmen ist – aus Zucker hergestellt worden. Genial.

Schnell hatten wir den Dreh raus, denn das Spiel ist an Monopoly angelehnt. Mit ein paar Sonderregeln, die aber leicht zu lernen sind und im Kontext des Klimaziels Sinn ergeben. Statt Häuser kauft man Bäume, statt Hotels ganze Wälder. Und statt dem Gefängnis gibt es ein Klima-Sünde-Feld. Besonders toll sind auch die Geschehniskarten, auf denen auch immer das jeweilige Sustainable Development Goal steht, dass mit dem Geschehnis in Zusammenhang steht.

Wir jedenfalls sind begeistert von der Idee, vom Aufbau und der Herstellung des Spiels. Jetzt warten wir nur noch auf die passenden Gelegenheiten diesen neuen Zugang für unsere Kundschaft erfahrbar zu machen. Schließlich lassen sich mit dem Spiel Menschen für das Thema Nachhaltigkeit sensibilisieren, zu umweltbewussterem Verhalten animieren und die Notwendigkeit des Teamcharakters verdeutlichen. Und dieser ist nicht nur in der Klimakrise wichtig, sondern zeichnet eine moderne Unternehmenskultur aus.

Wir freuen uns auf neue Klima-Talente!

(Unbezahlte Werbung)